Willkommen auf der Website der 12 Räuber aus Hünsborn

Hier finden Sie interessante Informationen und Neuigkeiten rund um unseren Chor

 

Wer wir sind

Hervorgegangen aus einer Gruppe von Freunden Ende der 60er Jahre, entwickelte sich der Quartettverein Hünsborn unter Leitung seines Chorleiters und Mitbegründers Kunibert Koch schnell zu einem der bekanntesten Chöre im südlichen Sauerland und im Siegerland.

Der Name „Die 12 Räuber“ entstand eigentlich als Spitzname in Anlehnung an ein vom Chor häufig gesungenes russisches Volkslied in Verbindung mit der ursprünglichen Anzahl der Sänger. Mittlerweile verwendet der Chor diesen Namen fast ausschließlich.

Zahlreiche Konzerte und Erfolge bei diversen Chorwettbewerben, Konzertreisen in verschiedene Länder, insbesondere in die Vereinigten Staaten von Amerika und die Teilnahme an internationalen Chorwettbewerben, belegen die Leistungsfähigkeit des Chores. Darüber hinaus veröffentlichte der Chor mehrere Schallplatten und CDs, unter anderem mit Walter Scholz und Gunther Emmerlich.

 

Seit Anfang 2006 hat Elisabeth Alfes Blömer die musikalische Leitung. Sie vermag neben den bewährten Möglichkeiten des Chores viele neue Akzente zu setzen.

 

Ein wichtiger Bestandteil der musikalischen Tätigkeit des Chores sind Auftritte in Krankenhäusern und Altenheimen, welche ein fester Bestandteil des umfangreichen jährlichen Programms sind.

Im Jahr 2018 feierten die 12 Räuber ihr 50-jähriges Bestehen.

Neuigkeiten

Bunter Abend in Hünsborn

Am Samstag, den 11. Februar findet ein bunter Abend in der Hünsborner Dorfgemeinschaftshalle statt. Neben dem Musikverein Hoffnung sind alle Hünsborner Chöre sowie der Theaterverein an der Programmgestaltung beteiligt.

Veranstalter ist der Dorfgemeinschaftsverein Hünsborn.

Beginn ist um 19.00 Uhr

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitergehende Informationen erhalten sie in unserer Datenschutzerklärung